Hausbrauerei
Eschenbräu

Hausbrauerei  Eschenbräu Berlin      Eschenbräu - die KreativBrauerei in Berlin             

Brauerei


Brauerei | Biersorten | Faßbestellung

Esche braut in Bildern


Mit dem Maischen beginnt die Arbeit im Sudhaus.
Aus Malzschrot und Wasser werden pro Sud 500 l Würze gewonnen.



Das ausgesüßte Malz (Treber) wird vom Viehwirt abgeholt.



Nach der Hopfenkochung wird die Würze bei 8°C im Gärbottich mit Hefe angestellt.

Es beginnt die alkoholische Gärung, die die Würze in Jungbier umwandelt.




Nach zwei Sudtagen befinden sich 4.000 l in den Gärbottichen.

Der Gärprozeß wird ständig kontrolliert - nach 8 Tagen wird das Jungbier in den Lagerkeller geschlaucht.

 

Seit jeher gilt: ein gutes Bier braucht Zeit und Kälte.
So verzichten wir auf warme und forcierte Gär- und Reifungsverfahren und brauen
auf althergebrachte Weise.


Das naturtrübe Bier beinhaltet alle wertgebenden Vitamine
und Geschmacksstoffe, es wird nicht pasteurisiert.
So kann man es mit einer frischen Milch direkt vom Bauern und
einer H-Milch vergleichen.


PROST
Dipl. Brauingenieur
Martin Eschenbrenner