Hausbrauerei
Eschenbräu

Hausbrauerei  Eschenbräu Berlin      Eschenbräu - die KreativBrauerei in Berlin             

Brennerei


Brennerei



Nomen est omen.
Martin Eschenbrenner versucht Jahr für Jahr, das Aroma der Früchte im Destillat einzufangen. So lange als möglich lässt der Brenner die Frucht am Baum reifen. Die handverlesene Ernte wird in kleinen Mengen per Handarbeit zur Maische verarbeitet.
Aromaschonend wir die Maische kalt und langsam vergoren.
Beim Abbrennen der Maische wird unter Abtrennung von Vor- und Nachlauf das Herzstück gewonnen - hier entscheidet die Nase des Brenners.


Alle Flaschen werden in Handarbeit ausgestattet und mit Wachs versiegelt. Dem angehängten Karton können Sie das Erntedatum entnehmen, ebenso wann die Destillation erfolgte.
Vom Brenner unterschrieben und mit einer Flaschennummer versehen haben Sie ein Unikat in der Hand.


 



Diese Sorten sind im Angebot:

Alle Brände werden aus regionalem Brandenburger Obst hergestellt.

Obstbrände:

Sauerkirsche (Schattenmorelle) 43%
Williams Christ Birne 43 %
Hauszwetschge 43%
Apfel (Topaz) 43 %
Apfeltrester 43 %
Apfel im Holz (ähnlich dem Calvados) 43 %

Edelbrände Auslese:

Bierbrand (aus dunklem Bockbier)   48 %
Gesundbrunnen (ein Kräuterbitter mit Wirkung)   40 %


Apfel im Holz   43 %

Gesundbrunnen   40 %

 



In Eichenfässern reifen heran:


WHISKY
Am 15.11.2013, nach dreijähriger Lagerung im Eichenholzfaß, ist der Single Malt endlich fertig.
Im Whisky verschmelzen die Arbeiten der Brauerei und Brennerei: Die Malzmischung wird in der Brauerei hergestellt und vergoren. In der Brennblase entsteht der Single Malt beim Destillieren.
Zwei eigenständige ungetorfte Malts wurden im extrakleinen 30 Liter Faß aus neuer amerikanischer Eiche gelagert und gelangen in Faßstärke in der 0,5l-Flasche mit einer Stückzahl von ca. 200 in den Verkauf. Etwas später folgt ein getorfter Malt.